STRAFPROZESSUALE RECHTE DES VERLETZTEN IN DER EUROPÄISCHEN UNION

STRAFPROZESSUALE RECHTE DES VERLETZTEN IN DER EUROPÄISCHEN UNION

EINE RECHTSVERGLEICHENDE ANALYSE SOWIE DER VORSCHLAG EINES ALTERNATIVMODELLS FÜR DIE BEFRIEDIGUNG DES INDIVIDUELLEN GENUGTUUNGSINTERESSES

GÖHLER, J. Mª

137,18 €
IVA incluido
Disponible en 1 mes
Editorial:
DUNCKER & HUMBLOT
Año de edición:
2019
Materia
Derecho procesal
ISBN:
978-3-428-15713-6
Edición:
1
137,18 €
IVA incluido
Disponible en 1 mes

Gesetzesreformen zur Stärkung der strafprozessualen Rechte von Verletzten und insbesondere zur Befriedigung eines privaten Genugtuungsinteresses im Strafprozess liegen international im Trend. Die Arbeit untersucht, ob dieser Ansatz, die Bedürfnisse von Straftatopfern primär im Strafprozess zu erfüllen, rechtstheoretisch und rechtspraktisch überzeugt. Dazu beleuchtet sie die Vorgaben der EU zu Opferrechten unter Einbezug der kompetenzrechtlichen und rechtspolitischen Rahmenbedingungen und analysiert sodann rechtsvergleichend die Umsetzbarkeit der supranationalen Vorgaben auf mitgliedstaatlicher Ebene. Die Untersuchung zeigt, dass der Strafprozess rechtstraditionsübergreifend nicht auf die Befriedigung eines privaten Genugtuungsinteresses ausgelegt ist, die konsequente Berücksichtigung dieses Interesses im Strafprozess auch de lege ferenda nicht friktionsfrei möglich, verfassungsrechtlich nicht zwingend und zudem aus Verletztensicht kaum befriedigend wäre. Basierend auf diesen Erkenntnissen entwickelt die Arbeit deshalb ein grundlegend neues Konzept, das die widerstreitenden Interessen ausgleichen könnte und den Realitäten des EU-Mehrebenen-Systems gerecht würde: den Vorschlag eines additiven Betroffenenforums.

Artículos relacionados

  • STRUTTURA E DISCIPLINA DEL RITO MONITORIO
    RONCO, A.
    Queda 1 en Stock

    57,25 €

  • CIVIL ENFORCEMENT IN A COMPARATIVE PERSPECTIVE
    KENNETT, W.
    here is an abundance of literature on the regulation of lawyers, civil procedure, the judiciary and the administration of the civil courts in Europe. Surprisingly, however, and in contrast to the situation in criminal cases, academic interest in the civil process appears to dwindle after final judgment. Civil enforcement agents (bailiffs) are part of the machinery of justice an...
    Disponible en 2-3 semanas

    130,00 €

  • PRIVACY E INDAGINI PENALI
    TORRE, M.
    Disponible en 1 mes

    27,04 €

  • HARMONISATION OF CIVIL PROCEDURE IN EUROPE
    GASCON INCHAUSTI, F. /   / HESS, B.
    The European lawmaker is currently overseeing what appears to be a paradigm shift in the way that cross-border litigation is conducted within the European Union (EU). This matter was initially conceptualised from the perspective of international judicial cooperation, based on the notion of mutual recognition. Recent developments, however, have introduced the option of harmonisa...
    Disponible en 2-3 semanas

    91,52 €

  • LA DIFESA DEL GIUSTOPROCESSO.
    CONSORTE, M. (A CURA DI)
    Disponible en 1 mes

    27,04 €

  • THE COURT OF JUSTICE AND EUROPEAN CRIMINAL LAW
    VALSAMIS MITSILEGAS / DI MARTINO / LEANDRO MANCANO
    "The aim of this book is to provide an insight into the landmark rulings of the Court of Justice of the European Union (CJEU) in European Criminal Law (ECL). As in other areas of EU law, the decisions of the CJEU have been a motor of development and integration. This can be seen eg in the impact on EU primary and secondary law produced by the Greek Maize case, as well as the 20...
    Disponible en 1 mes

    136,00 €