LA PROMESSA UNILATERALE COME FONTE DI OBBLIGAZIONE

LA PROMESSA UNILATERALE COME FONTE DI OBBLIGAZIONE

DAI FONDAMENTI ROMANISTICI AL PROSSIMO CODICE CIVILE CINESE

HUANG, M.

20,28 €
IVA incluido
Queda 1 en Stock
Editorial:
JOVENE
Año de edición:
2018
Materia
Derecho romano
ISBN:
978-88-243-2583-7
Edición:
1

Artículos relacionados

  • LA PROMESSA UNILATERALE COME FONTE DI OBBLIGAZIONE
    HUANG, M.
    Queda 1 en Stock

    20,28 €

  • AN INTRODUCTION TO COMPARATIVE LAW THEORY AND METHOD
    GEOFFREY, S.
    Queda 1 en Stock

    29,12 €

  • LE LEGES REGIAE IN DIONIGI D’ALICARNASSO.
    DI TROLIO GAIA
    Disponible en 1 mes

    85,00 €

  • INCLUSIONE.
    MARGHERITA, F. / UMBERTO, V. / GIORGIA, Z.
    Disponible en 1 mes

    21,65 €

  • BRIDGING CENTER AND PERIPHERY
    LEMCKE, L.
    Veröffentlicht auf Englisch.Lukas Lemcke untersucht die Arten und Entwicklung der im spätrömischen Reich (4. bis 6. Jh. n. Chr.) für den staatlichen Informationsaustausch verwendeten Kommunikationskanäle. Darauf aufbauend hinterfragt er das gängige Verständnis der spätrömischen Verwaltungsstrukturen im vorliegenden Untersuchungszeitraum und präsentiert neue Erkenntnisse zur Fun...
    Disponible en 1 mes

    92,00 €

  • CAUSA CONTRACTUS
    GREGOR ALBERS / PAOLO PATTI / PERROUIN-VERBE
    Die europäische Tradition verbindet in der Rede von der causa die Frage nach dem Zweck eines konkreten Vertrages mit der Suche nach dem Grund für seine Geltung. In Frankreich wurde die Doktrin nicht einmal dadurch erledigt, dass man 2016 das Wort aus dem Code Civil strich. Umso weniger ist man in Italien geneigt, diesem Beispiel zu folgen; im Gegenteil blüht dort die causa -Leh...
    Disponible en 1 mes

    125,00 €