HANDEL UND GEWERBE DES KÖNIGREICHS WESTPHALEN IM ZEICHEN DES ›SYSTÈME CONTINENTAL‹

HANDEL UND GEWERBE DES KÖNIGREICHS WESTPHALEN IM ZEICHEN DES ›SYSTÈME CONTINENTAL‹

WIRTSCHAFTS- UND ZOLLREFORMEN, STAATLICHE GEWERBEFÖRDERUNG UND REGULIERUNG DER AUßENHANDELSBEZIEHUNGEN 1807–1813

BAUSTIAN, O.

135,10 €
IVA incluido
Disponible en 1 mes
Editorial:
DUNCKER & HUMBLOT
Año de edición:
2019
Materia
Historia del derecho
ISBN:
978-3-428-15724-2
Edición:
1
135,10 €
IVA incluido
Disponible en 1 mes

Wirtschaftspolitik, Zollorganisation und Außenhandelsbeziehungen des 1807 von Napoleon gegründeten Königreichs Westphalen vor dem Hintergrund des ›système continental‹ und des kontinentalen Handelskrieges mit Großbritannien stehen im Mittelpunkt dieser Studie. Sie stützt sich für die Erforschung dieser bisher nahezu unbeachteten Themen auf umfangreiches, bislang unberücksichtigtes Aktenmaterial aus deutschen und französischen Archiven. Unter besonderer Würdigung des Dualismus zwischen den westphälischen Finanzministern Hans von Bülow sowie Karl August von Malchus und Außenminister Pierre-Alexandre Lecamus entwirft Oliver Baustian das detailreiche Wirtschaftsprofil dieses französischen Modellstaates in Deutschland zwischen Integration in das ›système continental‹ und dessen Ablehnung. Dabei widerlegt er die These, Napoleon habe die wirtschaftlichen Interessen seiner Verbündeten generell missachtet, am Beispiel Westphalens unter Bezugnahme auf die dynamische kaiserliche Politik der Seehandelslizenzen und der Zollorganisation in den hanseatischen Departements. Durch seine nicht systemkonforme Haltung im Handelskrieg trug der »Modellstaat« Westphalen jedoch letztlich zur Schwächung der napoleonischen Wirtschaftsordnung bei.

Artículos relacionados

  • GREAT CHRISTIAN JURISTS IN SPANISH HISTORY
    DOMINGO, R.
    The Great Christian Jurists series comprises a library of national volumes of detailed biographies of leading jurists, judges and practitioners, assessing the impact of their Christian faith on the professional output of the individuals studied. Spanish legal culture, developed during the Spanish Golden Age, has had a significant influence on the legal norms and institutions th...
    Queda 1 en Stock

    145,60 €

  • GUIDA ALLA COSTITUZIONE. ARTICOLO PER ARTICOLO
    BORTOLANI, C.
    Queda 1 en Stock

    29,16 €

  • EUROPA. IDEA, VALORE, CONSTRUZIONE E COSTITUZIONE
    IANNO, M. / MEDINA MORALES, D.
    Queda 1 en Stock

    16,22 €

  • EMBERS OF EMPIRE IN BREXIT BRITAIN
    WARD, STUART / RASCH, ASTRID
    While the British Empire is long gone, it survives as a recurring flashpoint in heated debates about the present and future of Britain and the nations over which Britain once ruled. Embers of Empire in Brexit Britain turns a critical eye to the widely-held notion that the long shadow of the imperial past has much to answer for, and asks to what extent should the residual after-...
    Disponible en 1 mes

    36,40 €

  • IL GENERE DELLA CITTADINANZA
    FIORINO, V.
    La Rivoluzione francese definisce la moderna cittadinanza, ma ne esclude categoricamente le donne. Nel 1848 viene introdotto il suffragio universale per i soli uomini, mentre le donne dovranno attendere la fine del secondo conflitto mondiale. Quali sono le ragioni di un divario tanto lungo e profondo?Per rispondere a questo interrogativo, l’autrice accosta le riflessioni dei mo...
    Disponible en 1 mes

    35,15 €

  • ANSPRUCH UND WIRKLICHKEIT.
    LENEIS, A. T.
    Die Rechtsprechung stellte in der vormodernen Herrschaftsorganisation des Imperium Romanum die zentrale öffentliche Aufgabe dar. Herrschaftsausübung und Jurisdiktion waren dabei in der römischen Antike eng verknüpft – eine Gewaltenteilung war dem römischen Staat fremd. Effizienz und Funktionalität des spätantiken Gerichtswesens hingen mithin entscheidend von den Amtsträgern in ...
    Disponible en 1 mes

    93,48 €